Willkommen  

Termine  
Gottesdienste  
Messdienerplan  

Pfarrbuecherei  
U20  
Firmkurs  
Presse  
Bildergalerien  

Links  
Kontakt  
Impressum  
Datenschutz  

Administrator  

 

 







 

Es ist keiner so klein, als dass er nicht ein Licht anmachen k├Ânnte. (aus der Schweiz)
Heilige Dreifaltigkeit und Auferstehung Christi
Das Leben in der Pfarrgemeinde mitgestalten

Die Aufgabe des Pfarrgemeinderates ergibt sich aus der Satzung und l├Ąsst sich wie folgt zusammenfassen: Der PGR ist an der Leitung der Gemeinde beteiligt und gestaltet das Leben und die Entwicklung der Pfarrgemeinde aktiv mit. Er tr├Ągt mit dem Pfarrer die Verantwortung f├╝r die seelorgliche und caritative Arbeit in der Pfarrgemeinde und setzt inhaltliche und strukturelle Akzente. Er tr├Ągt mit Sorge f├╝r eine angemessene Feier der Liturgie. Arbeitsfelder und- schwerpunkte sind unter anderem: Sakramentenkatechese, Caritas, Liturgie, Jugendarbeit, Ehe- und Familienpastoral, Seniorenarbeit, Feste und Feiern, ├ľkumene.

Pfarrgemeinderat: Horst R├Â├čler (Vorsitzender), Silvia Bluck, Dominik Br├Âtz, Uwe Pack, Pfarrer Balthasar Blumers, Manfred Schmitt, Frank Kaster, Gundula Pfeifer, Peter Maczurek, Wibke Simon, Regina Maczurek, Ingrid Ludzinski, Diakon Klaus Hanke, Gemeindereferentin Cristina Becker, Obmann des Verwaltungsrates Uwe Hohmann

Verwaltungsrat: Martin Ranft, Ute R├Â├čler, Ralf Riebler, Uwe Hohmann, Gabi Hill, PGR Vertreter Silvia Bluck, Kirchenrechner Manfred Schmitt, Pfr. Balthasar Blumers

Die Sitzung des PGR findet etwa einmal pro Monat im Pfarrzentrum Auferstehung Christi statt (mehr dazu unter Termine). Diese Sitzungen sind ├Âffentlich, G├Ąste sind immer willkommen.


Kinderfastnacht 2019
Bilder der letzten Jahre sind in unserer Bildergalerie zu finden!!!

Der Saal unseres Gemeindezentrums bietet sich ideal an f├╝r eine Kinderfastnacht. Wie so oft laden engagierte Gemeindemitglieder die Kinder ein.

Luftschlangen, tolle Kost├╝me. Hier kann getanzt und gefeiert werden im toll geschm├╝ckten Saal. Auf zur Kinderfastnacht am 27.2.2019 um 16.11 Uhr!

Mithilfe ist gefragt: Sie wollen bei der Kinderfastnacht mithelfen? Toll! Melden Sie sich bitte!!!


17. Januar - Antoniustag
Ein christlicher ├ägyptischer M├Ânch, Asket und Einsiedler

Antonius wurde vielleicht um 251, in Koma in Mittel├Ągypten als Sohn wohlhabender christlicher Bauern geboren. Als er etwa 20 Jahre alt war, starben seine Eltern. In der Kirche h├Ârte er das Bibelwort: Willst du vollkommen sein, so gehe hin, verkaufe was du hast, und gib's den Armen - so wirst du einen Schatz im Himmel haben - und komm und folge mir nach! (Matth├Ąus 19,21). Nachdem er seinen Besitz verschenkt und seine j├╝ngere Schwester in die Obhut einer christlichen Jungfrauengemeinschaft gegeben hatte, zog er sich in die Einsamkeit zur├╝ck, zuerst in eine H├╝tte in der N├Ąhe seines Dorfes, anschlie├čend in eine alte ├Ągyptische Grabkammer, und sp├Ąter in ein verlassenes Kastell am Rand der W├╝ste, bis er zum Schluss seine Einsiedelei in der W├╝ste am Berg Kolzim in Sichtweite des Roten Meeres einrichtete, wo er schlie├člich nach einem langen asketischen Leben starb.

Antonius scharte Sch├╝ler um sich, die sich als Einsiedler in seiner N├Ąhe ansiedelten. W├Ąhrend seiner langen W├╝stenaufenthalte wurde Antonius immer wieder von qu├Ąlenden Visionen heimgesucht. Der Teufel soll ihm in verschiedener Gestalt erschienen sein, um ihn von seiner Enthaltsamkeit und seinem gottergebenen Leben abzubringen.

Der Gedenktag/Namenstag des Heiligen ist in allen christlichen Konfessionen der 17. Januar. Am Antoniustag erhalten Schweine ├╝blicherweise besonders gutes Futter. An seinem Gedenktag wird auch das Antoniusbrot gesegnet, das den Menschen fr├╝her als Heilmittel gegen das Antoniusfeuer galt. Als Wetterregel gilt f├╝r den Antoniustag: Wenn an Antoni die Luft ist klar, gibt's bestimmt ein trocken Jahr.


Das ACHD-T-Shirt
Werbung in eigener Sache

Ob Volleyballturnier, Ha├člocher Kerbeumzug oder sonstige Veranstaltung. Gemeindemitglieder werden als zusammengeh├Ârige Gruppe wahrgenommen, denn das neue, quietsch-gelbe ACHD-T-Shirt f├Ąllt auf. In gro├čen Buchstaben wird weithin sichtbar f├╝r unsere Pfarrei geworben. ACHD.de ist dort zu lesen und soll die Leute animieren unsere Gemeinde im Internet zu besuchen und sich ├╝ber unser vielf├Ąltiges Gemeindeleben zu informieren.

Wenn Sie auch ein ACHD-T-Shirt haben m├Âchten, gibt es jetzt eine gute Nachricht! Erh├Ąltlich sind die T-Shirts in den Gr├Â├čen M, L und XL im Pfarrb├╝ro in der Th├╝ringer Stra├če (solange der Vorrat reicht). Die Kosten pro Shirt belaufen sich auf 12,- Euro.

pfarrbuero@achd.de


© 2019 kunja.de