ACHD

Auferstehung Christi und Heilige Dreifaltigkeit

Mal-Aktion für Groß und Klein

Liebe Familien,

zunächst einmal vielen Dank, dass ihr so zahlreich an der Malaktion zur Ostergeschichte teilgenommen habt. Eure tollen Werke sind nun in der Kirche Auferstehung Christi ausgestellt, diese ist täglich von 6:00 bis 22:00 geöffnet. Auch auf der Internetseite von Auferstehung Christi sind die Bilder zu bewundern.

Diese Malaktion hatte Ostern als Thema, aber auch den Namen unserer Gemeinde: Auferstehung Christi. Da Ostern nun vorbei ist möchten wir eine neue Malaktion starten, diesmal zum Namen unserer Gemeinde St Josef:

Malaktion: Ich male ein Bild vom heiligen Josef!

 Es soll noch freier und kreativer zugehen, als beim letzten Mal. Ihr bekommt keine fertigen Bilder zum ausmalen, sondern sollt selbst malen. Anregungen sollen euch die folgenden Ideen geben:

  • Der Engel erscheint Josef im Traum
  • Josef und Maria heiraten
  • Josef und Maria wandern von Nazareth nach Bethlehem
  • Josef und seine Familie im Stall von Bethlehem
  • Josef begrüßt die Hirten, die zur Krippe kommen
  • Josef und Maria bringen Baby-Jesus zum Tempel
  • Die Sterndeuter (hl 3 Könige) überreichen Josef die Geschenke
  • Josef flieht mit seiner Familie nach Ägypten
  • Josef kommt mit seiner Familie zurück nach Nazareth, Jesus ist ein paar Jahre alt
  • Josef findet Jesus nach langer Suche im Tempel bei den Schriftgelehrten (Jesus ist 12)
  • Josef bei der Arbeit als „tekton“ (Bauhandwerker, Zimmermann, Architekt)

Zu diesen Malideen hat Pfarrer Blumers Texte aus einer Kinderbibel zusammengesucht und einige Informationen, Hintergrundwissen und Gedanken zum Thema Josef. Diese findet ihr hier zum Nachlesen. Damit werdet ihr sicher schnell eine Idee für ein Bild finden.

Selbstverständlich dürfen nicht nur die Kinder malen, jeder, der Lust hat kreativ zu werden, darf eine Facette von Josef gestalten. Fertige Bilder können wieder bei Pfarrer Blumers oder mir abgegeben werden.

Wir würden uns freuen wenn Ihr mitmacht und sind schon sehr gespannt auf Eure Bilder!

Liebe Grüße in Cororna-Zeiten,
Nicole Bauer

Hier seht Ihr die Ergebnisse unserer Oster-Gemeinschaftsaktion:

1. Jesus zieht ein in Jerusalem
2. Jesus wäscht seinen Jüngern die Füße
3. Jesus feiert das letzte Abendmahl
4. Jesus betet im Garten am Ölberg
5. Judas verrät Jesus; Jesus wird gefangen genommen
6. Petrus verleugnet Jesus, der Hahn kräht
7. Die Soldaten verspotten Jesus
8. Pilatus wäscht sich die Hände, die Menschen schreien
9. Jesus trägt das schwere Kreuz ganz einsam
10.Veronika reicht Jesus das Schweißtuch
11. Jesus begegnet den weinenden Frauen und seiner Mutter
12. Jesus fällt unter dem Kreuz
13. Simon von Zyrene hilft Jesus das Kreuz tragen
14. Jesus fällt und ist ermattet
15. Die vier Soldaten kreuzigen Jesus.
16. Die Mutter Jesu leidet mit anderen unter dem Kreuz
17. Jesus ist tot, man sieht die Wunde seines Herzens
18. Josef von Arimathäa bringt Jesus ins Grab
19. Das Grab ist verschlossen mit einem Stein
20. Jesus ist auferstanden, das Grab ist leer, ein Engel sitzt auf dem Stein.
21. Die drei Frauen gehen zum Grab
22. Die Frauen eilen voll Freude zurück in die Stadt
23. Jesus erscheint zuerst der Maria von Magdala
24. Petrus und Johannes laufen zum Grab
25. Zwei Jünger gehen nach Emmaus
26. Die Jünger erkennen Jesus am Brotbrechen
27. hier fehlt noch ein Bild
28. Jesus erscheint den Jüngern am See Genezaret
29. Jesus steigt in den Himmel auf - Am 40. Tage
30. hier fehlt noch ein Bild
31. Jesus sorgt sich um ein verletztes Schaf
32. „Christus ist unser Osterlamm“ - Gotteslob 642
PlayPause
previous arrow
next arrow
 
1. Jesus zieht ein in Jerusalem
2. Jesus wäscht seinen Jüngern die Füße
3. Jesus feiert das letzte Abendmahl
4. Jesus betet im Garten am Ölberg
5. Judas verrät Jesus; Jesus wird gefangen genommen
6. Petrus verleugnet Jesus, der Hahn kräht
7. Die Soldaten verspotten Jesus
8. Pilatus wäscht sich die Hände, die Menschen schreien
9. Jesus trägt das schwere Kreuz ganz einsam
10.Veronika reicht Jesus das Schweißtuch
11. Jesus begegnet den weinenden Frauen und seiner Mutter
12. Jesus fällt unter dem Kreuz
13. Simon von Zyrene hilft Jesus das Kreuz tragen
14. Jesus fällt und ist ermattet
15. Die vier Soldaten kreuzigen Jesus.
16. Die Mutter Jesu leidet mit anderen unter dem Kreuz
17. Jesus ist tot, man sieht die Wunde seines Herzens
18. Josef von Arimathäa bringt Jesus ins Grab
19. Das Grab ist verschlossen mit einem Stein
20. Jesus ist auferstanden, das Grab ist leer, ein Engel sitzt auf dem Stein.
21. Die drei Frauen gehen zum Grab
22. Die Frauen eilen voll Freude zurück in die Stadt
23. Jesus erscheint zuerst der Maria von Magdala
24. Petrus und Johannes laufen zum Grab
25. Zwei Jünger gehen nach Emmaus
26. Die Jünger erkennen Jesus am Brotbrechen
27. hier fehlt noch ein Bild
28. Jesus erscheint den Jüngern am See Genezaret
29. Jesus steigt in den Himmel auf - Am 40. Tage
30. hier fehlt noch ein Bild
31. Jesus sorgt sich um ein verletztes Schaf
32. „Christus ist unser Osterlamm“ - Gotteslob 642
previous arrow
next arrow
Shadow

Wie alles begann…

Trotz Corona wollen wir uns gemeinsam auf den Weg machen und Ostern feiern. Da wir uns ja leider nicht treffen können, um gemeinsam die verschiedenen Stationen von Jesus bis Ostern zu durchleben, hat Pfarrer Blumers sich überlegt, dass wir alle zusammen diesen Weg gestalten könnten. Wie kann das funktionieren?

Pfarrer Blumers hat schöne Bildmotive von der Ostergeschichte, die er für uns auf A3 kopiert hat. Nun wäre es schön, wenn sich Familien bei ihm melden, denen er dann eines dieser Bilder vorbeibringt. Die Bilder sollen von der Familie zusammen ausgemalt werden, bieten dabei aber noch viel Spielraum für Kreativität und Fantasie. Die fertigen Bilder werden dann wieder zusammengebracht und ausgestellt und bilden eine gemeinsame Ostergeschichte.

Ich finde diese Idee gut, weil wir gemeinsam etwas machen können, ohne uns zu treffen, aber auch, weil sie unsere Osterzeit mit Hintergrund füllt. Während wir gemeinsam malen wird uns gegenwärtig, was wir da feiern, worum es bei diesem Fest geht. Das, finde ich, ist in diesem Jahr ohne Gottesdienste gar nicht so einfach. Oder anders gesagt: Wenn Jesus nicht stirbt, kann er auch nicht auferstehen und ohne Auferstehung kein Ostern.

Daher möchten wir Euch alle einladen, mit uns kreativ zu werden und eines der Bilder zu gestalten. Meldet euch einfach bei Pfarrer Blumers unter der E-Mail-Adresse:

pfarrbuero@achd.de

Wir freuen uns auf Eure Bilder,

liebe Grüße
Nicole Bauer & Pfarrer Blumers