Willkommen  

Termine  
Gottesdienste  
Messdienerplan  

Pfarrbuecherei  
U20  
Firmkurs  
Presse  
Bildergalerien  

Links  
Kontakt  
Impressum  
Datenschutz  

Administrator  

 

 







 

Es ist keiner so klein, als dass er nicht ein Licht anmachen könnte. (aus der Schweiz)
Kinderfastnacht 2020
Bilder der letzten Jahre sind in unserer Bildergalerie zu finden!!!

Der Saal unseres Gemeindezentrums bietet sich ideal an fĂĽr eine Kinderfastnacht. Wie so oft laden engagierte Gemeindemitglieder die Kinder ein.

Luftschlangen, tolle KostĂĽme. Hier kann getanzt und gefeiert werden im toll geschmĂĽckten Saal. Auf zur Kinderfastnacht am 19.2.2020 um 16.11 Uhr!

Mithilfe ist gefragt: Sie wollen bei der Kinderfastnacht mithelfen? Toll! Melden Sie sich bitte!!!


Projektband
Jeder ist willkommen!

Mach mit bei der musikalischen Gestaltung der Familiengottesdienste in der Kirche Auferstehung Christi, ThĂĽringer StraĂźe 17.

2019: 24. November, 22. Dezember

ab 2020: 26. Januar, 23. Februar, 22. März, 31. Mai, 28. Juni, 27. September, 25. Oktober

Proben sind jeweils am Samstag vorher immer um 11 Uhr in der Kirche.


Der Pastorale Weg im Dekanat RĂĽsselsheim
Worum geht es?

Im Dekanat Rüsselsheim hat sich ein Projektteam gebildet, das die Umsetzung des Pastoralen Wegs im Dekanat koordiniert. Das Projektteam möchte möglichst viele Menschen am Pastoralen Weg beteiligen und lädt deshalb zu „Ratschlägen“ ein, die zu jedem Themenblock stattfinden sollen: Jeweils an einem Samstag sind alle Interessierten des Dekanats eingeladen, über die anstehenden Fragen zu „beratschlagen“, denn jede und jeder ist Expert*in, soll seine Meinung einbringen und gehört werden. Aus dem „Ratschlag“ heraus werden dann die wichtigsten Ergebnisse schriftlich formuliert, sodass der Dekanatsrat in seiner Sitzung einige Wochen später diese Ergebnisse verabschieden kann. Im Einzelnen handelt es sich um folgende Schritte:

Schritt 1: Wahrnehmen

Pastorale Bestandsaufnahme:
Was sind die Schätze unserer gegenwärtigen Pastoral? Was kommt zu kurz?
– Visitation durch Weihbischof Bentz in 2019 / Dekanatsversammlung am 06. Februar 2020
Gesellschaftliche Wahrnehmung
Was brauchen die Menschen? Wahrnehmen, was im sozialen Raum gebraucht wird. Wahrnehmen, was um uns herum passiert.
– Ratschlag am 07. März 2020, danach Entscheidung im Dekanatsrat

Schritt 2: Schwerpunkte festlegen

Was ist uns wichtig? Welche Schwerpunkte wollen wir legen? Welches Gesicht wollen wir der Kirche in unserem Dekanat geben?
– Ratschlag am 20. Juni 2020, danach Entscheidung im Dekanatsrat

Schritt 3: Strukturen klären

Zuschnitt der Pfarreien klären:
Wer passt zu wem – räumlich und inhaltlich?
– Ratschlag am 24. Oktober 2020, danach Entscheidung im Dekanatsrat
Weitere Strukturen klären:
Wie können Strukturen des „Teilens von Verantwortung“ aussehen? Wie können Verwaltung und Finanzen organisiert werden? Welches Personal und welche Gebäude brauchen wir?
– Ratschlag am 29. Mai 2021, danach Entscheidung im Dekanatsrat


Die Ă–sterliche BuĂźzeit
Fastenzeit

Als Fastenzeit oder als Passionszeit wird im Christentum der Zeitraum der sieben Wochen vor Ostern bezeichnet. Sie erinnert an das 40-tägige Fasten Jesu Christi zur Vorbereitung seines öffentlichen Wirkens. Ihr Beginn, der Aschermittwoch, stellt zugleich das Ende des Karnevals dar. Die Bezeichnung Passionszeit ist in den reformatorischen Kirchen gebräuchlich.

Die im Christentum fĂĽr Werktage gebotene Enthaltung von Fleischspeisen und von Tanzveranstaltungen wurde im 20. Jahrhundert merklich gelockert. Ansonsten wird Fasten in manchen Kirchen heutzutage umfassender als Verzicht auf Annehmlichkeiten verstanden, z.B. als "Autofasten". Im Christentum ist das Fasten in den verschiedenen Konfessionen in unterschiedlichem MaĂźe ĂĽblich.

Fastenzeiten gibt es auch in anderen Religionen, z. B. den Fastenmonat Ramadan im Islam. In den Fastenzeiten schreiben oder schlagen die Glaubensgemeinschaften das Fasten vor.

Quelle: Wikipedia


Das ACHD-T-Shirt
Individuell und kunterbunt!!!

Ob Pfarrfest, Haßlocher Kerbeumzug oder sonstige Veranstaltung. Gemeindemitglieder werden als zusammengehörige Gruppe wahrgenommen, denn das neue, ACHD-T-Shirt fällt auf. In großen Buchstaben wird weithin sichtbar für unsere Pfarrei geworben. ACHD ist dort zu lesen und ein Fisch, das Zeichen der Christen, zeigt unser Selbstverständnis an.

Wenn Sie auch ein ACHD-T-Shirt haben möchten, gibt es jetzt eine gute Nachricht! Erhältlich sind die T-Shirts in allen gängigen Größen und auch im "Womans-Cut". Die Kosten pro Shirt belaufen sich auf 14,- Euro für Erwachsene und 12,- Euro für Kinder. Sie werden individuell hergestellt - MADE IN RÜSSELSHEIM

info@kunja.de


Heilige Dreifaltigkeit und Auferstehung Christi
Das Leben in der Pfarrgemeinde mitgestalten

Die Aufgabe des Pfarrgemeinderates ergibt sich aus der Satzung und lässt sich wie folgt zusammenfassen: Der PGR ist an der Leitung der Gemeinde beteiligt und gestaltet das Leben und die Entwicklung der Pfarrgemeinde aktiv mit. Er trägt mit dem Pfarrer die Verantwortung für die seelorgliche und caritative Arbeit in der Pfarrgemeinde und setzt inhaltliche und strukturelle Akzente. Er trägt mit Sorge für eine angemessene Feier der Liturgie. Arbeitsfelder und- schwerpunkte sind unter anderem: Sakramentenkatechese, Caritas, Liturgie, Jugendarbeit, Ehe- und Familienpastoral, Seniorenarbeit, Feste und Feiern, Ökumene.

Pfarrgemeinderat: Horst Rößler (Vorsitzender), Silvia Bluck, Dominik Brötz, Uwe Pack, Pfarrer Balthasar Blumers, Manfred Schmitt, Frank Kaster, Gundula Pfeifer, Peter Maczurek, Wibke Simon, Regina Maczurek, Ingrid Ludzinski, Diakon Klaus Hanke, Gemeindereferentin Cristina Becker, Obmann des Verwaltungsrates Uwe Hohmann

Verwaltungsrat: Martin Ranft, Ute Rößler, Ralf Riebler, Uwe Hohmann, Gabi Hill, PGR Vertreter Silvia Bluck, Kirchenrechner Manfred Schmitt, Pfr. Balthasar Blumers

Die Sitzung des PGR findet etwa einmal pro Monat im Pfarrzentrum Auferstehung Christi statt (mehr dazu unter Termine). Diese Sitzungen sind öffentlich, Gäste sind immer willkommen.


© 2020 kunja.de