Willkommen  

Termine  
Gottesdienste  
Messdienerplan  

Pfarrbuecherei  
U20  
Firmkurs  
Presse  
Bildergalerien  

Links  
Kontakt  
Impressum  
Datenschutz  

Administrator  

 

 







 

Es ist keiner so klein, als dass er nicht ein Licht anmachen könnte. (aus der Schweiz)
Die Österliche Bußzeit
Fastenzeit

Als Fastenzeit oder als Passionszeit wird im Christentum der Zeitraum der sieben Wochen vor Ostern bezeichnet. Sie erinnert an das 40-tÀgige Fasten Jesu Christi zur Vorbereitung seines öffentlichen Wirkens. Ihr Beginn, der Aschermittwoch, stellt zugleich das Ende des Karnevals dar. Die Bezeichnung Passionszeit ist in den reformatorischen Kirchen gebrÀuchlich.

Die im Christentum fĂŒr Werktage gebotene Enthaltung von Fleischspeisen und von Tanzveranstaltungen wurde im 20. Jahrhundert merklich gelockert. Ansonsten wird Fasten in manchen Kirchen heutzutage umfassender als Verzicht auf Annehmlichkeiten verstanden, z.B. als "Autofasten". Im Christentum ist das Fasten in den verschiedenen Konfessionen in unterschiedlichem Maße ĂŒblich.

Fastenzeiten gibt es auch in anderen Religionen, z. B. den Fastenmonat Ramadan im Islam. In den Fastenzeiten schreiben oder schlagen die Glaubensgemeinschaften das Fasten vor.

Quelle: Wikipedia


Ostern - Jesus ist Auferstanden!
Neubeginn des Lebens

Wir feiern Ostern, da Ostern im Christentum das Fest der Auferstehung von Jesu Christi ist. Die Auferstehung geschah nach dem Neuen Testament am “dritten Tag” nach Jesu Christis Kreuzigung.

Daraus entstand die kirchliche Karwoche mit Karfreitag als Todestag, Karsamstag als Tag der Grabesruhe, auf die der Ostersonntag als Tag der Auferstehung von Jesu Christi folgt. Kreuzigung und Auferstehung sind Fundamente christlichen Glaubens. Damit wird der Tod nicht als Ende, sondern als Neubeginn eines neuen Lebens gesehen.

In der Osternacht findet vom Karsamstag auf dem Ostersonntag der Gottesdienst statt. Symbolisch wird die Auferstehung durch ein Licht dargestellt.

ZunĂ€chst ist es in der Kirche dunkel, was den Tod von Jesus Christus widerspiegelt. Durch das AnzĂŒnden von Kerzen wird die Auferstehung dargestellt. Nach diesen Gottesdienst erklingen wieder die Glocken, die seit Karfreitag, dem Todestag von Jesus Christus, verstummt waren.


Kerbegesellschaft Haßloch 1988 e.V.
Neue Internetseite online

Ab sofort ist die neue Internetseite der KGH 1988 online. Ob mit dem Handy oder am Computer - die Seite passt sich individuell jedem EndgerĂ€t an. Außerdem gibt es hier natĂŒrlich Informationen rund um die Veranstaltungen des Vereins.

Besuchen Sie die neue Seite und informieren Sie sich...

www.alt-hassloch.de


Heilige Dreifaltigkeit und Auferstehung Christi
Das Leben in der Pfarrgemeinde mitgestalten

Die Aufgabe des Pfarrgemeinderates ergibt sich aus der Satzung und lĂ€sst sich wie folgt zusammenfassen: Der PGR ist an der Leitung der Gemeinde beteiligt und gestaltet das Leben und die Entwicklung der Pfarrgemeinde aktiv mit. Er trĂ€gt mit dem Pfarrer die Verantwortung fĂŒr die seelorgliche und caritative Arbeit in der Pfarrgemeinde und setzt inhaltliche und strukturelle Akzente. Er trĂ€gt mit Sorge fĂŒr eine angemessene Feier der Liturgie. Arbeitsfelder und- schwerpunkte sind unter anderem: Sakramentenkatechese, Caritas, Liturgie, Jugendarbeit, Ehe- und Familienpastoral, Seniorenarbeit, Feste und Feiern, Ökumene.

Pfarrgemeinderat: Horst RĂ¶ĂŸler (Vorsitzender), Silvia Bluck, Dominik Brötz, Uwe Pack, Pfarrer Balthasar Blumers, Manfred Schmitt, Frank Kaster, Gundula Pfeifer, Peter Maczurek, Wibke Simon, Regina Maczurek, Ingrid Ludzinski, Diakon Klaus Hanke, Gemeindereferentin Cristina Becker, Obmann des Verwaltungsrates Uwe Hohmann

Verwaltungsrat: Martin Ranft, Ute RĂ¶ĂŸler, Ralf Riebler, Uwe Hohmann, Gabi Hill, PGR Vertreter Silvia Bluck, Kirchenrechner Manfred Schmitt, Pfr. Balthasar Blumers

Die Sitzung des PGR findet etwa einmal pro Monat im Pfarrzentrum Auferstehung Christi statt (mehr dazu unter Termine). Diese Sitzungen sind öffentlich, GÀste sind immer willkommen.


Das ACHD-T-Shirt
Werbung in eigener Sache

Ob Volleyballturnier, Haßlocher Kerbeumzug oder sonstige Veranstaltung. Gemeindemitglieder werden als zusammengehörige Gruppe wahrgenommen, denn das neue, quietsch-gelbe ACHD-T-Shirt fĂ€llt auf. In großen Buchstaben wird weithin sichtbar fĂŒr unsere Pfarrei geworben. ACHD.de ist dort zu lesen und soll die Leute animieren unsere Gemeinde im Internet zu besuchen und sich ĂŒber unser vielfĂ€ltiges Gemeindeleben zu informieren.

Wenn Sie auch ein ACHD-T-Shirt haben möchten, gibt es jetzt eine gute Nachricht! ErhĂ€ltlich sind die T-Shirts in den GrĂ¶ĂŸen M, L und XL im PfarrbĂŒro in der ThĂŒringer Straße (solange der Vorrat reicht). Die Kosten pro Shirt belaufen sich auf 12,- Euro.

pfarrbuero@achd.de


© 2019 kunja.de